Tag 16: Das Vertrauenstuch

Nach 16 Tagen auf dem KFS war es jetzt an der Zeit unser Vertrauenstuch zu entwickeln.

Das Vertrauenstuch zeigt den Verlauf und das Programm der 3 Wochen KFS. Auf ihm werden die biblischen Geschichten, die Umgebung, die Workshops und weiteres Programm dargestellt.

4 Künstlerkomitees entwickelten am Morgen Entwürfe, die in der „Aldeiner Gemeinderatssitzung“ von Experten aus dem Team – wie Barbara Baugern, Pablo Pikatchu, Hans Haberspaß – bewertet wurden. Anschließend wurde durch das Team der favorisierte Entwurf von den Konfis mithilfe der anderen Entwürfe ergänzt.

Am Nachmittag ging es dann los den Entwurf in die Tat umzusetzen. Mit viel Spaß und Motivation wurde am ersten „Maltag“ schon viel geschafft.

Abends kam es zum nächsten Match zwischen den Konfis und den Teamern, im zweiten Teil „Schlag den Teamer“. Beim „Leitergolf“ und „Spielsteine-Tragen“ konnten die Teamer ihren Vorsprung mit 20 zu 1 ausbauen. Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, schließlich haben wir noch 6 Spiele vor uns.

Gegen Abend machte sich jedoch ein Blinder Passagier bemerkbar. Ein gemeiner Darmvirus schien sich in den letzten Tagen unter uns gemischt zu haben. Einige Teilnehmer klagten über Übelkeit und Magenkrämpfe und so ging es nach einer Tasse Kamillentee erstmal schlafen – denn Schlaf ist ja bekanntlich die beste Medizin.